Nautilus, Liegeergometer, Zustand gut,

Artikel-Nr.: 24NA0190

Auf Lager

1.290,00
Preis zzgl. MwSt., zzgl. Versand


Der Nautilus Liegergometer wurde von WWW.MAXX-FITNESSGERAETE.DE überprüft und getestet. Die Transportkosten innerhalb Deutschland sind davon abhängig ob das Gerät nach München, Hamburg, Berlin, Hannover, Stuttgart, Dortmund, Köln, Lübeck, Frankfurt, Nürnberg, Dresden, oder Leipzig geliefert wird. Wir liefern natürlich auch ins Europäische Ausland nach Österreich, Wien, Salzburg, in die Schweiz nach Zürich, Basel 2, Bern und Frankreich, Italien oder Holland, oder Frankreich.

Zustand gut

Das Nautilus Liegeergometer, oder auch Recumbent Bike ist eine gute Alternative für Menschen, die das Training am Heimtrainer lieben, aber aufgrund von Rückenproblemen nicht die Möglichkeit haben, lange aufrecht sitzen zu können.

Der ergonomische Sitz ist breit und bequem, hat einen Verstellbereich von 56 bis 89 cm, so dass das Modell 95Ri Komfort und Zuverlässigkeit für alle Körpertypen bietet.

An den Seiten und an der Vorderseite des Liegeergometer befinden sich Griffe, an denen sich der Benutzer festhalten kann. Die seitlichen Griffe haben zusätzlich noch silberne Griffschalen, mit deren Hilfe bei festem Umklammern mittels Handpuls Abnahme, auf dem Display der Puls angezeigt wird.

Durch regelmäßiges Training am Ergometer steigert sich die Ausdauer und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird sehr stark gesenkt. Außerdem erhöht sich durch das Ausdauertraining die Lungenkapazität. Vor allem für Menschen, die unter Asthma leiden, kann das regelmäßige und schonende Training die Symptome verbessern und so zu einer höheren Lebensqualität führen. Im Vergleich zu anderen Sportarten wie zum Beispiel joggen ist das Ergometer-Training gelenkschonender, solange der Schwierigkeitsgrad nicht zu hoch eingestellt wird. Bei gesundheitlichen Problemen sollte vor dem Training das Vorhaben mit dem Hausarzt abgesprochen werden.

Ergometer sind eigentlich für Jedermann (Frau) geeignet, sowohl für Senioren, Sport-Anfänger oder (Ausdauer-)Sportler, die nach einer Verletzung langsam wieder mit dem Training beginnen möchten. Aber auch fortgeschrittene Sportler können ihren Trainingszielen mit einem Ergometer nachgehen, indem sie beispielsweise Bergauf-Fahrten simulieren und so die Intensität erhöhen, die Trainingszeit verlängern oder die Streckenlänge anpassen.

Ergometer oder Liegeergometer sind zusätzlich für den Einsatz im therapeutischen Bereich geeignet. Sie bieten den Vorteil, dass mit ihnen drehzahlunabhängig trainiert werden kann. Die individuellen Einstellungen an einem Ergometer ermöglichen es, auf die jeweiligen Erfordernisse einzugehen. So kann sowohl ein entspanntes Training absolvieren werden, oder man kann sich am Ergometer auch richtig auspowern.

Dank einer großen Auswahl an verschiedenen Marken wie zum Beispiel Nautilus, Matrix Johnson, Technogym, Precor, Life Fitness oder vielen Anderen findet man auf jeden Fall ein Trainingsgerät passend zu den eigenen Wünschen und Zielen.

Beim Ergometer-Training wird neben dem Herz-Kreislauf-System auch eine Vielzahl an Muskeln trainiert. Dazu gehören hauptsächlich die Oberschenkelmuskulatur, Wadenmuskulatur, Gesäßmuskel und Bauchmuskel.

Ergometer und Heimtrainer, diese beiden Begriffe werden oft gleichbedeutend verwendet und bezeichnen Fitnessgeräte zum Radfahren. In der Praxis sind diese Gerätearten jedoch nicht identisch: Der entscheidende Unterschied zwischen Ergometer und Heimtrainer liegt in der Leistungsanzeige in Watt.

Bei einem Heimtrainer wird die Leistung nicht in Watt angegeben, da bei den meisten Heimtrainern ein manuelles Magnet-Bremssystem vorliegt. Über dieses lässt sich mithilfe eines Drehknaufs ein gleichmäßiger Widerstand manuell einstellen. Der Widerstand wird dann größer, je näher sich der Magnet an der Schwungmasse befindet, die er bremst. Einige Heimtrainer verfügen auch über ein automatisch gesteuertes Magnet-Bremssystem, mit dem das Training an bestimmte Programme gekoppelt ist. Bei diesen Geräten wird der Magnet mithilfe eines Motors verstellt. Auf Heimtrainern ist das Training daher drehzahlabhängig. Wer günstig trainieren möchte und keine hohen Ansprüche an die Ausstattung seines Fitnessgeräts hat, für den ist ein Heimtrainer durchaus das richtige Gerät. Hier sollte allerdings auch bei der Anschaffung darauf geachtet werden, dass das Gerät über die nötige Stabilität verfügt.

Bei Ergometern hingegen wird die Leistung in Watt angezeigt, sodass der Widerstand anhand der Wattzahl in sehr feinen Abstufungen einstellbar ist. Auf diese Weise ist mit Ergometern drehzahlunabhängiges Training möglich. Der Vorteil: Durch die Anzeige der Leistung oder gar die Belastungssteuerung in Watt ist das Training auf dem Ergometer reproduzierbar. Wer also höhere Ansprüche an sein Workout stellt und etwas investieren möchte, dem ist durchaus zu einem Ergometer zu raten.

Auch gibt es in der Kategorie der Ergometer noch einige wichtige Unterscheidungen.

So gibt es den klassischen Ergometer, der sehr stark dem konventionellen Fahrrad ähnelt. Diese haben einen hohen Sitz und der Fahrradlenker wird durch Handgriffe ersetzt die nicht beweglich sind. Gesundheitssportler bevorzugen zumeist diese klassischen Ergometer mit aufrechter Sitzposition.

Dann gibt es noch die sogenannten Liegeergometer, oder auch Recumbent Bike genannt. Diese Ergometer wurden ursprünglich vor allem als therapeutische Fitnessgeräte im Reha-Bereich eingesetzt. Der größte Unterschied liegt in der Sitzposition: Eine hohe Rückenlehne sorgt für besonders schonendes Training. Getreten wird nach vorne, während beim herkömmlichen Sitzergometer nach unten getreten wird.

Darüber hinaus lassen sich von den Heimtrainern und Ergometern noch die sogenannten „Indoor Cycle“ abgrenzen:

Hierbei handelt es sich um Fitnessgeräte, die ursprünglich zum Gruppentraining in Fitnessstudios genutzt wurden, um dem schnellen Radfahren nachzugehen. Diese Indoor Cycle oder auch Spinning Bikes genannt, haben eine massive Schwungscheibe mit ungefähr 20 Kg Gewicht. Um den Widerstand zu erhöhen, wird einfach ein am Rahmen befindlicher Widerstandsknopf gedreht. Je nach Anzahl der Umdrehung drückt die Bremse auf die Schwungscheibe und justiert entsprechend den Widerstand. Inzwischen gibt es diese Geräte auch für zuhause. Sie weisen eine sehr stabile Rahmenkonstruktion auf und erinnern in ihrem Erscheinungsbild an Rennräder. Aufgrund der höheren Schwungmasse im Vergleich zu Ergometern, simulieren Indoor Cycle das reale Radfahren optimal. Diese Geräte sind vor allem für ambitionierte Radfahrer und Fitness-Fans geeignet, die sich auspowern möchten, Wert auf gesunde Fitness legen und effizient Fett verbrennen möchten.

Bei der Anschaffung eines Ergometers sollte natürlich neben der Qualität auch auf die Funktionalität sowie den Preis geachtet werden. Während sich die Qualität bei nahm haften Herstellern nicht groß unterscheidet, gibt es bei sogenannten Noname schon Unterschiede. Es muss auch nicht immer gleich ein teures Ergometer sein. Hier gibt es auch gute gebrauchte Geräte von führenden Herstellern zu kleinem Preis unter anderem bei der Firma MAXX Fitnessgeräte Großhandel GmbH, die sich schon seit vielen Jahren spezialisiert hat auf die Aufarbeitung von gebrauchten Fitnessgeräten. Hier lässt sich eine Menge Geld sparen.

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Preis
Technogym, Top XT, Oberkörperergometer, Technogym, Top XT, Oberkörperergometer,
1.690,00 € *
Sitzergometer Nautilus U916 Sitzergometer Nautilus U916
1.190,00 € *
Dips-Pulldown Kombigerät mkb Keller, Dips-Pulldown Kombigerät mkb Keller,
990,00 € *
* Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Home, Cardiogeräte, Ergometer, Nach Marken, Nautilus